Oktoberfest Herren Kärwa Mädel zweifarbiges Baseballshirt für Männer Weiß/Royalblau

B014YOASWC

Oktoberfest Herren - Kärwa Mädel - zweifarbiges Baseballshirt für Männer Weiß/Royalblau

Oktoberfest Herren - Kärwa Mädel - zweifarbiges Baseballshirt für Männer Weiß/Royalblau
  • Willst du auf deiner Kerwa oder auf der Wiesn auffallen und bist auf der Suche nach einer guten Alternative für Dirndl, Tracht und Lederhose? Dann ist das an die schwer tragenden Bierzelt-Bedienungen angelehnte Motiv genau das richtige für dich
  • Dieses Kurzarm-Shirt der Marke SOL’S wurde u.a. mit dem Fair-Trade-Siegel der Fair Wear Foundation zertifiziert und steht somit für angemessene Löhne und sichere Arbeitsbedingungen sowie gegen Zwangs- und Kinderarbeit
  • Kragenform: Normaler Rundhals
  • Kurzarm
  • 100% Baumwolle
  • Pflegehinweis: Maschinenwäsche. Bedruckte Textilien bei maximal 30° von links waschen. Von links bei mittlerer Temperatur bügeln.
  • Modellnummer: L140
Oktoberfest Herren - Kärwa Mädel - zweifarbiges Baseballshirt für Männer Weiß/Royalblau Oktoberfest Herren - Kärwa Mädel - zweifarbiges Baseballshirt für Männer Weiß/Royalblau Oktoberfest Herren - Kärwa Mädel - zweifarbiges Baseballshirt für Männer Weiß/Royalblau
TWISTED ENVY Herren TShirt Natur
Bread and Butter Threads Herren TShirt Rot
Inhaltsbereich zeigen / verstecken

Junger Mann vermisst  Wer hat Tunahan Keser (22) gesehen?

Der vermisste Tuhanan Keser (22). Haben Sie ihn gesehen?

Foto: 

Polizei

Seit 11 Tagen wird er vermisst: Wo ist Tunahan Keser aus Schenefeld? Die Polizei sucht nach dem 22-Jährigen – zuletzt wurde er in Hamburg gesehen.

Der junge Mann wird seit Freitag, den 23. Juni, 17.30 Uhr vermisst. Der Schenefelder ist 1,70 Meter groß und hat eine sportliche Figur. Zuletzt wurde er in Hamburg in der Kollaustraße gesehen. Zu diesem Zeitpunkt  trug er ein schwarzes "Audi"-T-Shirt, schwarze Adidas-Schuhe und dunkle Jeans.

Wo ist Tunahan jetzt? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Pinneberg unter 04102-2020 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zum anderen lag es auch daran, dass ich daheim gearbeitet habe. Mein Büro war zwar ein extra Raum in meinem Haus, aber so wirklich  Feierabend  habe ich in der ersten Zeit kaum gemacht. Nachmittags habe ich mich um die Familie gekümmert, aber dann gegen Abend ging es wieder an die Arbeit.

Wer dauerhaft in Deutschland lebt und nicht ausreichend Deutsch spricht, muss einen sogenannten Integrationskurs besuchen. Das gilt auch für anerkannte Asylbewerber und Bürgerkriegsflüchtlinge. Ein  Integrationskurs  besteht aus einem Sprachkurs (600 Stunden) und einem Orientierungskurs (100 Stunden). Im Orientierungskurs geht es um die deutsche Rechtsordnung, Geschichte, Kultur und Gesellschaft. Beide Kursteile enden mit einem Test.

Asylbewerber und Menschen mit einer sogenannten Duldung können auch  berufsbezogene  Sprachkurse besuchen. Die Kurse verbinden Deutschunterricht, berufliche Qualifizierung und die Möglichkeit, einen Beruf durch ein Praktikum näher kennenzulernen.